Kontakt | Impressum 

Betriebliche Altersversorgung

Damit die Masse der Rentner künftig nicht auf Sozialhilfe angewiesen ist, fördert der Staat die betriebliche Altersversorgung (bAV). Die Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung sind bis zu 4% der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung steuer- und sozialversicherungsfrei.

Aktuell sind dies monatlich 220 Euro.

 

 

 

Für Arbeitgeber gibt es weit mehr Vorteile als die Ersparnis von Lohnnebenkosten:

 

ª                 Arbeitgeberfinanzierte Beiträge sind Betriebsausgaben

ª                 Motivation der Mitarbeiter: Es ist für ein Unternehmen nur positiv, wenn die Mitarbeiter sich selbst aktiv an der vom Arbeitgeber angebotenen betrieblichen Altersversorgung beteiligen und dabei von hohen Steuervorteilen profitieren.

ª                 Die  Identifikation des Mitarbeiters mit dem Unternehmen wird durch eine betriebliche Altersversorgung gestärkt und der Mitarbeiter wird an das Unternehmen langfristig gebunden.

 

 

Sprechen Sie mit uns!

Das WZH verstehen

Der Film erklärt Ihnen das Erste Westfälische ZinsHaus (WZH)


ASP Consult GmbH, Schürmannstr. 16, 45136 Essen, Tel. 0201 / 545279-0